Sport & Bildung

Berufsausbildung für Jugendliche

"Bildung ist die mächtigste Waffe, die du verwenden kannst, um die Welt zu verändern"
Nelson Mandela

Bei einer Reise nach Südafrika im 2013 fragten wir, das sind Bettina und Nora, unsere Guide zu den Townships in Kapstadt und Sozialarbeiterin, ob und welche Unterstützung es für Jugendliche nach der Schule in Bezug auf eine Berufsausbildung geben würde. Jenny H. bestätigte uns, was uns auch aufgefallen war, dass es zwar viele Spendenorganisationen und -aktionen für Schulausbildung sowie für Kinder gibt, aber kaum welche für eine Berufsausbildung resp. für Jugendliche und junge Erwachsene.

"Gib einem Hungernden einen Fisch und er wird einmal satt. Lehre in fischen und er wird nie wieder hungern"
Laotse 

Wir fassten auf dieser Reise spontan den Entschluss, hier etwas zu tun und junge Menschen bei einer Berufsausbildung zu unterstützen. Dies sind in einer Mehrheit Mädchen und junge Frauen, denn Jungs haben zum Beispiel in Afrika noch eher die Chance, einen Beruf zu erlernen. Aber wir unterstützen natürlich auch sehr gerne männliche oder diverse Jugendliche oder junge Erwachsene. Einen Beruf zu haben und damit selber für den Lebensunterhalt sorgen zu können und damit unabhängig zu sein, erschien uns die nachhaltigste Option zur Hilfe. Jenny erklärte sich bereit, unsere Kontaktperson zu sein und uns mit der Administration und Organisation vor Ort zu helfen. So konnten wir sicher sein, dass unser Geld direkt und sicher ankam. Jenny machte dies, wie wir auch, ehrenamtlich. Wir fragten und fanden Freunde und Bekannte, die uns gerne einen Beitrag spendeten. Schon war unser erstes Projekt geboren und alsbald konnte Piliswa, eine junge Südafrikanerin, mit der Ausbildung zur Krankenschwester beginnen. Sie beendete die 3-jährige Ausbildung im 2017 und ist, wie wir von Jenny erfahren haben, nach Johannesburg gezogen und dort heute in einem Spital tätig.

Dies war der Anfang... 

Bei der Gründung der Nora Willi Foundation war deshalb klar, dass die Berufsausbildung von jungen Menschen ein Teil des Stiftungszwecks ist. Uns ist es ein Anliegen, möglichst viele Berufsausbildungen zu ermöglichen. Wir sind hier nicht auf Südafrika beschränkt, sondern möchten auch in anderen Ländern aktiv werden, überall dort, wo es für junge Menschen schwer ist, eine Berufsausbildung zu machen. Dies kann im Ausland sein, aber ebenso auch in der Schweiz. Bildung ist ein wertvolles Gut und unsere Vision ist es, möglichst vielen Jugendlichen und jungen Erwachsenen dabei zu helfen.

Helfen Sie bitte mit, damit unsere Vision in Erfüllung gehen wird. Wir danken Ihnen!


Cooperation mit Teach a Child TaC

Teach a Child - Africa ist seit 2008 im westlichen Kenia aktiv. Der Verein finanziert die gymnasiale Ausbildung von schwerst armutsbetroffenen Waisenkindern. Die allermeisten schaffen den Sprung an eine Universität und erhalten hierfür ein staatliches Stipendium. Doch was ist mit jenen AbsolventInnen, die sich nicht für die Uni qualifizieren können?

Aus diesem Grund unterstützt die Nora Willi Foundation seit 2023 neu 4 Jugendliche von Teach a Child - Africa, die einer Berufsbildung nachgehen möchten. Fidel möchte Medizinaltechnik lernen, Perez und Merceline möchten beide das Lehrerinnenseminar besuchen und Ezekiel möchte seine bereits begonnene praktische Ausbildung als Bauingenieur abschliessen. Auch im 2024 setzen wir diese Zusammenarbeit fort.


Weiter haben wir diese Personen bisher unterstützt:

  • Unterstützung eines Sportnachwuchstalentes zur Ausübung einer Berufslehre mit dem Abschluss Kauffrau EFZ bei der Sport Academy Zürich (SAZ) (2022)
  • Hermine: *1998; Kamerun; Unterstützung Ausbildung Kosmetikerin/Friseurin; Dauer 1 Jahr 2022-2023
  • Yvette Desiree: *2002, Kamerun; Beihilfe Agronomiestudium mit dem Ziel einer Erwerbstätigkeit; Laufzeit 2-6 Jahre (je nach Master oder Bachelor); Beginn 2022
  • Unterstützung einer jungen Schweizerin letztes Berufs-Ausbildungsjahr Bühnentanz; 2023


Kontaktaufnahme nur schriftlich via E-Mail oder Brief.

Gesuchsformular